Die richte Lernatmosphäre für erfolgreiches Lernen schaffen

Erfolgreiches Lernen hat nicht zuletzt mit der richten Lernatmosphäre zu tun. Das gilt sowohl für Schüler als auch für Menschen, die innerhalb einer Weiterbildung lernen müssen und deshalb auf schnelle und effiziente Erfolge angewiesen sind. Mit der richtigen Lernatmosphäre lassen sich viele Aufgaben schneller lösen und das bedeutet, dass eine passende Lernatmosphäre geschaffen werden muss.

Dazu gibt es zahlreiche Ratgeber, allerdings reicht es auch aus, einige wichtige Regeln zu beherzigen, damit die Lernatmosphäre optimal ist. Die wichtigsten Bedingungen, die an die Lernatmosphäre gestellt sind, richten sich an die Helligkeit, die Ruhe und den richtigen Platz für die Aufgabenerfüllung. Dazu sollte auch auf die ausreichende Sauerstoffzufuhr geachtet werden, damit es nicht schnell zur Ermüdung kommt. Abgerundet wird das richtige Lernklima auch durch die passende Raumtemperatur.

Ein kleiner Ratgeber für die richtige Lernatmosphäre

Geht es um Lernerfolge, dann ist es wichtig, dass die Beleuchtung stimmt. Optimal ist Tageslicht, allerdings kann das auch durch Tageslichtlampen ersetzt werden. Wichtig ist weiterhin für Lernerfolge, dass der Arbeitsplatz ruhig ist. Fernseher, Radio oder gar ein kleiner Platz im familiären Umfeld sind nicht die richtigen Bedingungen für Lernerfolge. Lieber sollte anstelle dessen ein kleiner, aber ungestörter Platz ausgewählt werden, um Lernerfolge zu erzielen.

Ist Ruhe nicht perfekt umsetzbar, dann können auch Ohrstöpsel eine gute Lösung sein, um für ein ruhiges Arbeitsumfeld zu sorgen. Der richtige Arbeitsplatz ist zudem aufgeräumt und strukturiert, denn das wirkt sich auch auf die Gedanken aus, die an einem unordentlichen und vielleicht sogar chaotischen Arbeitsplatz viel eher abschweifen. Der schönste und ordentlichste Arbeitsplatz bietet übrigens keine perfekten Bedingungen, wenn man nur sitzt. Also sollte auch in intensiven Lernphasen immer wieder eine Pause gemacht werden, in der man sich auch etwas bewegt.

Wichtig für Lernerfolge ist auch eine ausreichende Sauerstoffzufuhr für das Gehirn. Regelmäßiges Lüften ist also kein überschätzter Faktor, wenn es um Lernerfolge auch in der Weiterbildung geht. Auch die Raumtemperatur wirkt sich auf Lernerfolge aus. Ein zu warmer Raum wirkt ermüdend, ist es zu kalt, leidet die Konzentration. Raumtemperaturen um 21 bis 22 °C sind optimal zum Lernen.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.