Unternehmenskommunikation in sozialen Netzwerken – wenn ja, dann auch richtig!

Unternehmenskommunikation ist wohl eine der wichtigsten Marketingaufgaben in jedem Unternehmen. Hierzu gibt es diverse Instrumente, vom einfachen Kundengespräch bis hin zur professionellen Präsenz im Internet. Web 2.0 oder auch Kommunikation 2.0 sind häufig verwendete, wenn nicht sogar zu häufig verwendete Schlagwörter. Jedes Unternehmen, das eine Gruppe in einem sozialen Netzwerk, wie beispielsweise StudiVZ oder Facebook, gründet, behauptet sofort von sich Kommunikation 2.0 zu betreiben.

Zur richtigen Kommunikation im Internet gehört aber mehr, als nur einfach eine Fanpage bei Facebook zu gründen und dann zu hoffen, dass sich genügend Leute finden, die dieser beitreten. Erstens muss gesagt werden, dass die Möglichkeiten der Kommunikation 2.0 mit sozialen Netzwerken bei Weitem nicht voll ausgeschöpft sind. Instrumente wie Blogs, Foren, Newsletter, Podcasts, Vodcasts und noch einige mehr sollten auch nicht vernachlässigt werden. Und Zweitens steckt hinter dem Gründen einer Fanpage viel Arbeit, damit man von sinnvollen und erfolgreichen Nutzen des Web 2.0 sprechen kann. Das sieht dann so aus wenn man es richtig gut macht: Fanpage Shape YOU

Im folgenden Artikel möchte ich kurz auf die Aufgaben eingehen, die man als Gründer und Betreiber (Administrator) einer Gruppe in einem sozialen Netzwerk hat. Es gibt viele Aufgaben und keine darf vernachlässigt werden….

Zu allererst ist es entscheidend, dass potentielle Fans deiner Seite auf diese aufmerksam werden. Hierzu dient ein gezieltes Werbebanner an richtiger Stelle oder auch einfach das Einladen von Freunden und Freundes Freunden. Nachdem die Leute deine Seite kennen, ist es natürlich auch dein Ziel die Fans bei Laune und deine Seite am Leben zu halten. Dazu muss dem Fan ein Nutzen geboten werden. „Welche Vorteile habe ich als Fan, die ein Nicht-Fan nicht auch hat?“ Es gibt hier unendlich viele Möglichkeiten und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Anhand eines Beispiels lassen sich einige Möglichkeiten wohl am besten beschreiben.

Ich bin vor Kurzen auf die Facebook-Fanpage von ShapeYOU aufmerksam geworden. Wie ich darauf aufmerksam geworden bin? Wenn man bei Facebook rumstöbert, tauchen an der Seite von Zeit zu Zeit Werbeanzeigen auf. Die ShapeYOU-Anzeige warb mit Unterstützung beim Erreichen meiner persönlichen Trainingsziele. Wie ich nach einem einfachen Klick erfahren habe, ist ShapeYOU ein Online-Shop für Sporternährung und Nahrungsergänzungsmittel. Bei Facebook ist es möglich die Zielgruppe der geschalteten Werbebanner genau einzugrenzen. Anhand meiner bei Facebook angegebenen Interessen wurde für mich dann genau dieses Banner eingeblendet. Und da eines meiner größten Hobbys Marathon ist, und ich auch noch hohe Ziele habe, war das Angebot der „Unterstützung beim Erreichen meiner persönlichen Trainingsziele“ natürlich verlockend. Dadurch, dass ich auf die Seite aufmerksam geworden bin, hat der ShapeYOU-Fanpage-Administrator die erste Aufgabe schon erfüllt.

Sollte ich nun Fan werden oder nicht? Vielleicht war der Spruch auf dem Banner nur einer leere Versprechung. Was nutzt es mir, wenn ich Fan werde? Als ich das erste Mal auf der ShapeYOU-Fanpage war lief gerade die Aktion „ShapeYOU-Rabatthammer“. Die Fans konnten abstimmen, welche Produkte von ShapeYOU um 20% reduziert werden sollten. Zack und schon war ich ein Fan. Das Angebot hatte mich überzeugt. Neben dem Rabatthammer gibt es bei ShapeYOU noch weitere Fan-Aktionen, wie beispielsweise einen Fotowettbewerb. Wenn man ein lustiges Foto hoch lädt, kann man tolle Preise absahnen. Bisher hab ich noch nicht mitgemacht, aber ich werde meine Foto-Ordner auf dem Computer bald nach einem passenden Bild durchsuchen. Desweiteren hält mich die Fanpage über aktuelle Marathon-Veranstaltungen sprichwörtlich auf dem Laufenden.

Wie man sieht, ist es gar nicht so schwer das Web 2.0 richtig zu nutzen, man braucht dazu nur den richtigen Einsatzwillen und die nötige Kreativität. Und letztendlich gewinnt man so auf einfachem Weg neue Kunden, so wie der Online-Shop ShapeYOU mich gewonnen hat.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.