Praktische Lebenshilfe aus dem lebenswertesten Land der Welt

Professionelles Training gegen Angst, Beziehungsprobleme, Einsamkeit und Schuldgefühle

Seit Jahren ist Norwegen der Uno zufolge das lebenswerteste Land der Welt: Lebensstandard, Arbeitswelt, Bildung, Gesundheitsvorsorge, Ernährung, Lebenserwartung – in Norwegen ist die Welt offenbar noch in Ordnung. Doch alles stimmt selbst im Land der Mitternachtssonne nicht. Auch dort leiden die Menschen unter Stress, Beziehungsproblemen, Angst und Unruhe.

Dass die Norweger dennoch ganz gut mit ihren Problemen fertig werden, verdanken sie nicht zuletzt den beiden renommierten Psychiatern Gunnar Cramer und Dag Furuholmen. Die beiden in Oslo und Amerika praktizierenden Ärzte haben unlängst einen Bestseller geschrieben, der nun auch in deutscher Übersetzung vorliegt: „Ich coache mich selbst! Das Erfolgstraining gegen Stress, Angst und andere Belastungen. Der Ratgeber für ein selbstbewussteres Leben“ basiert auf einem von Cramer und Furuholmen entwickelten Trainingsprogramm. Die These der Autoren: So wie wir unseren Körper durch Training fit halten können, so können wir auch unsere Psyche gegen die Herausforderungen des Alltags wappnen.
„Ich coache mich selbst“ verzichtet auf modische Worthülsen. Das Buch ist fundiertes Fachbuch, praktischer Ratgeber und seriöses Nachschlagewerk in einem. Der Leser kann mit dem allgemeinen ersten Teil beginnen oder sich darauf beschränken, den Übungsteil zu studieren, um sein aktuelles Problem zu lösen: Was tun, wenn Sie deprimiert sind, unter Angst leiden? Was tun, wenn es Ihnen schwer fällt, Nein zu sagen, wenn Sie Beziehungsprobleme haben? Was tun, wenn Einsamkeit Sie quält, Sie unter Schuldgefühlen leiden? Das Buch ist nicht das erste zu diesem Thema erschienene Werk, aber es ist das mit Abstand praxisorientierteste: Das von Cramer und Furuholmen entwickelte „Gummimännchen-Prinzip“ ist derart einleuchtend erklärt, dass bereits beim Lesen der Groschen fällt. Es führt dem Leser plakativ vor Augen, wo psychische Ungleichgewichte herrschen.
In Norwegen ist das Buch „Ich coache mich selbst“ ein Renner, das zeigt: Psychologisches Training kann uns aus negativen Verhaltensmustern herausführen und zu einem erfüllteren Leben. Ein besseres Lebensgleichgewicht lässt sich trainieren. Dieses Buch macht stark, zufrieden, ja: Es kann glücklich machen.

Gunnar Cramer spezialisierte sich nach dem Studium der Medizin in Belgien und Oslo auf Psy-chiatrie. Er zählt zu den ersten Gruppenanalytikern in Norwegen und forschte überdies auf dem Gebiet der psychodynamischen Psychotherapie, der Primal- und Gestalttherapie in Norwegen und den USA. Dag Furuholmen studierte Medizin in Wien und Oslo, spezialisierte sich auf Psychiatrie und arbeitet seit 1974 in der Gruppentherapie. 1980 gründete er eine Spe-zialeinrichtung für Suchtkranke in Oslo, der er bis 1987 als Ärztlicher Direktor vorstand. Seither betreibt er mit Gunnar Cramer das Institut für Funktionelle Psychotherapie und den Betriebs-psychologischen Beratungsdienst für Führungskräfte aus der Wirtschaft.

Gunnar Cramer / Dag Furuholmen: Ich coache mich selbst!
humboldt, 248 Seiten, 12,5 x 18,0 cm, Broschur, ISBN 978-3-86910-477-5, € 9,95

Dieses Buch können Sie zur Rezension unter oder telefonisch bei Maren Rheinländer 0511/8550-2537 anfordern.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.