Ist das Allgemeinwissen: Was man über Erdölprodukte wie Benzin, Plastik und Schmierstoffe wissen kann.

Der erste Schritt sich dem Thema zu nähern ist bei vielen Interessierten sicherlich wikipedia. Da findet man unter dem Stichwort Erdöl: “ Erdöl ist ein in der Erdkruste eingelagertes, hauptsächlich aus Kohlenwasserstoffen bestehendes Stoffgemisch, das bei Umwandlungsprozessen organischer Stoffe entsteht. Das als Rohstoff bei der Förderung aus Speichergesteinen gewonnene und noch nicht weiter behandelte Erdöl wird auch als Rohöl bezeichnet.“

Das ist sicher ein schöner Ansatz. Was aber bedeutet dies für unseren Alltag? Ist es da wichtiger, dass Schmieröle und Kerosin daraus gewonnen wird oder das wir es später dann als „Plastik“ in den Händen halten?

Da wir davon ausgehen, dass mehr Leute etwas mit Plastik anfangen können haben wir uns auf der Seite die wir oben verlinkt haben auch direkt einmal umgesehen. Dabei scheint uns besonders der Aspekt interessant, dass unsere heute Maschinenwelt ohne diese Produkt sehr schnell zum erliegen käme. Schon komisch von was man alles so abhängig ist ohne es wirklich zu wissen.

So haben wir zum Beispiel überlegt, ob denn die Welt wirklich auf die Ölförderung verzichten könnte, wenn wir kein Benzin mehr bräuchten. Sicher ein reizvoller Gedanke….

Selbst wenn das so wäre, dass unsere Fahrzeuge und Maschinen mit einem alternativen Treibstoff zufrieden wären, würden wir dennoch Öl brauchen um das industrielle Treiben weiter nutzen zu können.

Nur ein kleiner Exkurs aber doch mal ein ganz andere Aspekt der Diskussion und des Wissens über das Thema Öl. Plastik ist übrigens nicht weniger interessant aber erst Thema eines nächsten Artikels 🙂

Bildquelle: JUREC  / pixelio.de

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.