Das Medienstudium

So wie in einem vorigen Beitrag bereits, gehen wir auch in diesem Blogartikel wieder auf einen Studiengang ein bzw. auf Studienmöglichkeiten für eine bestimmte Branche. Diesmal geht es um ein Medien Studium.

In der Regel strecken sich die verschiedenen Medien Studiengänge als Bachelorfach über sechs Studiensemester. Das Bachelorstudium erstreckt sich dabei auf eine dreiteilige Phasengliederung.

– Einführungsphase
Hier werden grundlegende Kenntnisse aus Medien, Wirtschaft und Recht vermittelt.

– Aufbauphase
Die ersten inhaltlich tiefergehenden Inhalte werden durch die Professoren und Dozenten gelehrt. Oftmals erstrecken sich diese Studienkurse über zwei Semester und schließen mit einer großen und lernintensiven Klausur ab.

– Vertiefungsphase
Die Studierenden wählen Schwerpunkt und vertiefen somit individuell ihre Kenntnisse und Fähigkeiten. Zum Abschluss wird zudem die Bachelorarbeit verfasst.

Nach Belegen der sprach-, literatur- oder medienwissenschaftlichen Fächer stehen den Absolventen eine Vielzahl beruflicher Felder offen. Da das Studium Medienkompetenz in sowohl methodisch-praktischem als auch analytische Sinne schult, eröffnet sich sowohl in der Medienbranche, als aber auch in anderen Berufsfelder eine Chance für die Absvolenten. Insbesondere die medien- und kommunikationswissenschaftliche Inhalte qualifizieren zum Beispiel auch für einen Einsatz in der Werbe-/Marketingbranche.

Die Alternative zum direkten Berufseinstieg nach dem Studium ist das Absolvieren eines konsekutiven Masters im Bereich Medien. Als Voraussetzung zum Master-Studiengang sollten die Studierenden fundierte wissenschaftliche Kompetenzen besitzen und mind. 180 ECTS-Punkte aus dem Bachelorstudium vorweisen können. Der Master qualifiziert für höhere Karriereleiter-Sprossen, allerdings ist es nicht schlimm, wenn man ihn nicht direkt nach dem Bachelorabschluss absolviert. Man kann nämlich auch noch einen Master neben dem Beruf erlangen, in dem man ein berufsbegleitendes Studium aufnimmt.

Tipp: Wer auf der Suche nach dem passenden Medienstudium ist, der sollte sich vor der Einschreibung an der Uni oder FH vor allem informieren, welcher Medien Studiengang der richtige ist. Denn zwischen Medienwissenschaften, Medienökonomie und Medienwirtschaft gibt es teilweise sehr große inhaltliche Unterschiede, die auch später zu unterschiedlichen beruflichen Laufbahnen führen. Eine umfassende Recherche ist also umungänglich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.